Newsletter Nr. 54 - 24.01.2011

Hier informieren wir Sie über aktuelle Informationen rund um den Wassersport





Nachruf

Für uns alle überraschend
und daher umso schmerzlicher, hat uns

Gerda Rücker

die Frau unseres langjährigen Schatzmeisters,
für immer verlassen.

Nein, sie war keine Funktionsträgerin im klassischen Sinne im Bayerischen Motoryachtverband, sie gehörte zu den Leistungserbringern, die hinter den Kulissen über 14 Jahre leise und zuverlässig dem Präsidium zugearbeitet hat.
Für sie war diese Arbeit selbstverständlich – für uns nicht, wir haben diese Arbeit geschätzt und waren ihr sehr dankbar.

Doch dies war nur ein Teil ihrer Leistung. Unsere vielen persönlichen Begegnungen, die Freude auf ein nächstes Wiedersehen haben das harmonische Miteinander im Präsidium wesentlich mitgeprägt und waren immer eine Bereicherung – sie gehörte dazu.

Es ist mir ein persönliches Bedürfnis, in dieser Form nochmals von Gerda in dankbarer Erinnerung Abschied zu nehmen,

danke für eine schöne Zeit.



Edwin und Doris, wir trauern mit euch.



Für den Bayerischen Motoryachtverband

Klaus Weber

- Präsident -























Januar 2011





Sie erhalten diesen Newsletter an die eMail-Adresse: [~Email~],
weil Sie im Verteiler des BMYV eingetragen sind.

Wir freuen uns sehr, Sie über Aktuelles aus dem Wassersport informieren zu dürfen.
Sollten Sie unseren kostenlosen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich jederzeit
hier
abmelden.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an webmaster@bmyv.de




Impressum
Der BMYV bemüht sich im Rahmen des Möglichen,
in diesem Newsletter richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen.

Der BMYV übernimmt jedoch keine Haftung
oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit
der in diesem Newsletter bereitgestellten Informationen.


Bayerischer Motoryachtverband e.V
Bierbrauerweg 32
63071  Offenbach

Präsident: 
Klaus-Michael Weber

Vereinsregister-Nr.: VR 13 251
Gerichtsstand:  Amtsgericht München

Noch ein wichtiger Hinweis:
Das Landgericht Hamburg hat mit dem Urteil vom 12.05.98
entschieden, daß man durch die Ausbringung eines Links
die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.
Dies kann man laut Landgericht nur dadurch verhindern,
daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Also: Für alle Links dieses Webangebots und seiner Unterseiten gilt:
"Wir haben keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte
der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns
hiermit ausdrücklich von allen Inhalten
aller gelinkter (Text, Banner...) Seiten."