Karl Lotz verstorben
Karl Lotz, Gründer und Ehrenpräsident des Bayerischen Motoryachtverbandes (BMYV), ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Am 29. April 1990 war Lotz zum ersten Präsidenten des BMYV gewählt worden. Nach sieben Amtsjahren verzichtete er aus gesundheitlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur. Wegen seiner Verdienste um den Verband wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Lotz war selbst aktiver Wasserskifahrer. Im Deutschen Motoryachtverband engagierte er sich unter anderem als Landesbeauftragter. Seinen Heimatclub Miltenberg führte er als Vorsitzender. Immer offen und über den eigenen Bereich hinaus blickend, setzte sich Lotz für den Zusammenschluss aller Sportbereiche ein. Konsequent führte er den BMYV als Fachverband für den motorisierten Wassersport in den Bayerischen Landes-Sportverband.

Text: Die Zeitung des BLSV Nr. 8 vom 22. Februar 2005


Wir werden ihn stets in Ehrendem Andenken behalten.

Das Präsidium des BMYV