Pressereferat

Harry Saffer

In der Walch 27A
91338 Igensdorf
Telefon: 09192/99 64 29
Fax: 09192/99 64 29
Mobil: +49 172 84 13 560
eMail: pressereferat@bmyv.de


PRESSEMITTEILUNG
14. Januar 2006


Großes Interesse beim Seminar des Bayerischen Motoryachtverbandes e.V.

Am 14. Januar 2006 veranstaltete der BMYV für die Verbandsvereine ein Seminar zu den Themen ‚Tanken von Sportbooten’ und ‚die steuerrechtlichen Aspekte der Motorsportbootclubs’.

Als Seminarort hatte die Veranstalterin Andrea Saffer, Umweltbeauftragte des BMYV, Nürnberg als zentralen Ort in Bayern ausgewählt. Der 1. Motoryacht-Club Nürnberg hatte dazu seine Räumlichkeiten direkt am Kanal in maritimen Ambiente zur Verfügung gestellt. Mit knapp 70 Teilnehmern aus allen Regionen Bayerns war dieses Seminar eine der bestbesuchtesten Winterveranstaltungen des Verbandes, so Klaus-Michael Weber, Präsident des BMYV.


Polizeihauptkommissar Bernhardt Huth brachte es wie immer auf den Punkt. Das Betanken von Sportbooten ohne Wassertankstelle stellt an die Crew immer neue Herausforderungen, welche Kanister sind zugelassen, wie viel Benzin darf ich im Auto transportieren und welche Sicherheitsmaßnahmen sind zu ergreifen. PHK Bernhardt Huth hatte sich auch in dieses Thema hervorragend eingearbeitet und die Diskussion zeigte, dass wieder einmal ein Thema von höchster Brisanz aufgegriffen und bearbeitet wurde.

Dipl.-Finanzwirt Georg Reuber stellte in seinem ausführlichen Vortrag die steuerrechtlichen Folgen im Hinblick auf Ertrags- und Umsatzsteuern, den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb eines Vereines und dessen Folgen, die steuerliche Situation bei Werbe- und Sponsoringeinnahmen über die Spenden und Zuwendungsthematik, sowie viele andere Themen dar. Die vielen tiefgreifenden Fragen der Vorstände und Schatzmeister zeigten auch hier, dass der BMYV mit der Auswahl der Themen besonders sensible Bereiche der gemeinnützigen Vereine angesprochen hat.