Pressemitteilung

DMYV-Jugend-Nationalmannschaft hat auch bei der WM 21. - 23. Juli 
in St. Petersburg, Russland ihr Können gezeigt!

Wir sind Vize-Weltmeister

Folgend wurden diese Plätze erreicht:

M = Bootsslalom P = Parallelslalom S = Supergesamtwertung
Klasse M P S
1
1
Pasqual Marin
Frederic Reizel
BW
BY
1
4
2
1
1
2
2
2
Marco Gerach
Marco Steinmann
RLP
NRW
1
2
2
4
1
3
3
3
Tobias Kaiser
Marcel Drescher
Berlin
NRW
2
3
4
3
3
4
4
4
Julian Weyers
Vanessa Marin
BW
NRW
2
5
1
4
1
4
5
5
Sven Petersen
Sonja Pawlowski
NS
NRW
3
4
2
4
3
4

Dieses Ergebnis bedeutet, wir haben in der Einzelwertung:

7      Weltmeister
7      Vize-Weltmeister
6      3.te Plätze

In der Mannschaftswertung wurden wir mit 2175 Punkten

Vize-Weltmeister

nach Rußland mit 2325 Punkten . Nur 151 Punkte fehlten uns zum Weltmeister

Dieser Erfolg ist wieder eindeutig, und zeugt von Kontinuität der Mannschaft.
Die Unterstützung der Länder haben zu diesem Erfolg wesentlich beigetragen.

Für die teilnehmenden Bundesländer ergibt sich folgendes Bild:

NRW 2 x 1. 3 x 2. 2 x 3.
BW 2 x 1. 1 x 2.
RLP 2 x 1. 1 x 2.
BY 1 x 2. 2 x 3.
NS 1 x 2. 2 x 3.
B 1 x 2.

Auch großes Lob den gastgebenden Sankt Petersburgern und der Stadt Pushkin.

Im herrlichen Park der Katharina der Großen in Pushkin war die Regattastrecke aufgebaut, umgeben von kleinen und großen Lustschlösschen.

Das Hotel war nur 5 Gehminuten entfernt, und ebenfalls in einem Park gelegen und sehr ruhig. Das Haus war etwa 100 Jahre alt und strahlte den Glanz vergangener Zeiten aus.
Es hat richtig Spaß gemacht zu sehen, wie die Jugendlichen auf einander zu gegangen sind, weder Sprachprobleme noch Konkurrenzdenken hat diese Eintracht gestört.
Das ging soweit, daß sich die direkten Konkurrenten gegenseitig angefeuert haben.

Besonders freundschaftlich war das Verhältnis zwischen Mexico und Deutschland, wie auf den Fotos zu sehen ist.
Ich möchte diese Veranstaltung nicht missen, war es doch ein Schritt zur besseren Völkerverständigung. Gerade auch die Russen waren sehr liebenswürdig und sehr gastfreundlich, wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Unser Bundesjugendleiter Helmut Köhler und Vizepräsident Hans-Ekkehard Plöger übergaben der Bürgermeisterin von Pushkin Frau Elena N. Nesterova den Zinnteller von unseren Präsidentem Präsidenten des DMYV Winfried Röcker

  • Herr Kirill Repim, Orginsator und Ausrichter der Weltmeisterschaften erhielt für hervorragende Durchführung den Ständer des DMYV

  • Frau Nadejada B. Pylaeva aus St. Petersburg, vom Technicel Events und
    Herrn Leonid Kurkova, Vorsitzender der Formula Future UIM gilt unser Dank für korrekte Einhaltung der UIM-Regeln

  • Hanns Ekkehard Plöger, Vize-Präsident vom DMYV und
    Helmut Köhler, Bundesjugendleiter DMYV bedankten sich noch mal ausdrücklich bei allen Mitwirkenden, die sehr zahlreich waren.